Warum braucht der Körper und die Haut den Mineralstoff Kupfer?

Warum braucht der Körper und die Haut den Mineralstoff Kupfer?

Liebe Ellas,

heute kommt noch ein interessanter Mineralstoff, es ist Kupfer.

Es hat nicht nur die physikalische Eigenschaft in der Chemie die Wärme und den Strom zu leiten, sondern es hat bei uns im Körper die Eigenschaft das Bindegewebe und das Immunsystem zu stärken.

Das Abwehrsystem wird gestärkt, damit sich Infekte und Hautkrankheiten nicht einschleichen können. Die Wundheilung wird gefördert und die entzündungshemmende Wirkung verstärkt.

Im Körper ist Kupfer an der Bildung von Collagen und Elastin beteiligt, sowie auch bei der Aufnahme von dem Spurenelement Eisen. Für die Bildung von den roten Blutkörperchen (Hämoglobin) ist es auch zuständig. Kupfer bildet Melanin, das  Pigmente für unseren natürlichen Lichtschutz.

Apropos Pigmente: Sie sind auch dazu da, um uns nicht zu schnell ergrauen zu lassen. Heißt wer schnell und /oder früh ergraut KANN einen Kupfermangel haben. Vielfach war es auch bei Kupfermangel das die Knochen brüchiger wurden. Vermehrte Depressionen sind festgestellt worden und es kann sogar Fruchtbarkeitsprobleme auslösen, oder Störungen des Wachstums. 

Das kann man aber alles durch eine Blutbild beim Arzt feststellen lassen.

Der Tagesbedarf von Kupfer:

bei einem Mann beträgt 1,6 mg

bei einer Frau beträgt 1,3 mg

In welchen Lebensmitteln ist Kupfer enthalten:

tierisch:

  • Leber
  • Fisch
  • Schalen und Krustentiere

pflanzlich:

  • Haferflocken
  • Linsen
  • Nüsse
  • grünes Gemüse ( Avocado, Grünkohl, Artischocken,Brokkoli)
  • Sesam
  • Spirulina
  • Kichererbse

Gewürze:

  • Basilikum
  • Majoran
  • Muskat
  • Pfeffer



Die 3 wichtigsten Spurenelemente sind Zink, Kupfer und Eisen. Sie sind für ein gut funktionierenden Körper und für die Haut wichtig.

 

Ich wünsche Euch erholsamen Ferien

Eure Susanne von Orchidella